30. Oktober – 22. November

Die Saison beginnt!

Mit den Blättern fallen auch die Kastanienfrüchte in den Südtälern von den Bäumen. Hurra. Es ist wieder Vermicelles-Zeit! Nachdem wir letzten Herbst feststellen durften, dass wir nicht die einzigen drei Vermicelles-Süchtigen sind, ist es uns eine Freude, unsere Marronileidenschaft mit euch gemeinsam weiter ausleben zu dürfen. Wir sind froh wieder im Tellhof gastieren zu dürfen, wo wir inmitten vom Kreis 4 für euch das Püree durch die Pressen jagen dürfen. Letztes Jahr stand die Vermicelleria ganz im Zeichen vom Aargau und dem Bergell. Vom schönen Aargau verabschieden wir uns vorerst und sagen dafür Buongiorno Ticino! Wir freuen uns, euch auf einen Coupe in der Vermicelleria begrüssen zu dürfen.

Die Idee

Die Vermicelleria ist ein herbstlicher Ort, wo Dessertkultur ausgiebig gefeiert wird. Zu Gast in der Gelateria Tellhof im Kreis 4 ist die Vermicelleria vom 30. Oktober – 22. November die saisonale Anlaufstelle für alle Liebhaber*innen des frischen Marronidesserts aus der Presse!

Das Vermicelles

Obschon ein uraltes Traditionsdessert, zu kaufen im Grossverteiler, zu geniessen beim Confiseur oder in der Landbeiz, besteht das Vermicelles heute ganz selten aus Schweizer Marroni. Bis jetzt. Die Vermicelleria serviert ausschliesslich Coupes mit feinem Vermicelles aus frisch geernteten Bergeller und Tessiner Marroni – hergestellt von der Vermicellesfabrik Rudolf Moser AG am Bielersee. Einmal Nesselrode bitte!

Buongiorno Ticino

Nachdem wir uns in der ersten Ausgabe der Vermicelleria im November 2019 mit Bergeller und Aargauer Vermicelles befasst haben, wagen wir in diesem Jahr das Esperimento Ticinese. Das milde Klima und die sonnigen Hanglagen machen den Kanton Tessin mit seinen Südtälern zur Region mit den meisten Kastanienbäumen, -selven, und -wäldern in der Schweiz. Über Generationen hinweg war die Edelkastanie wichtiges Hauptnahrungsmittel im Tessin. Dies hat sich verändert. Heute sind Marroni nach wie vor beliebt und repräsentieren die traditionelle Tessiner Küche. Die Ernte und Verarbeitung von Kastanien wird grösstenteils Privatpersonen überlassen. Und so bilden die riesigen Kastanienwälder eine grosse unausgeschöpfte, lokale Ressource. Diese Tessiner Kastanien wollen wir entdecken, daraus Vermicelles machen und zusammen degustieren. Starten wir das Esperimento Ticinese!
*Neben dem neuen Tessiner Vermicelles gibt es weiterhin auch feines Püree aus dem Bergell. Der Aargau pausiert, vielleicht besuchen wir ihn mal wieder.

Tellhof

In der Gelateria Tellhof im Kreis 4 lassen sich die Zürcher*innen an den warmen Tagen des Jahres von der Tellhof-Equipe mit köstlichem Glacé und Dolce Far Niente verwöhnen. Mit der Vermicelleria als Saisongast im November wird dieser Sommeroase gehörig der Herbst eingehaucht!

Vermicellesfans

Wir sind Hanna, Nicole und David. Wir haben uns und unsere Leidenschaft für Schweizer Alltagskultur und feine Desserts während des Designstudiums an der ZHdK kennengelernt. Und nun laden wir zum grossen Vermicelles-Plausch ein!

Shop

Wir lieben Vermicelles. Und deshalb wollen wir Vermicelles ganz nahe bei uns haben. Wir wollen Vermicelles auf dem Kopf, am Körper und an der Wand. Darum gibt es den Vermi Shop! Hier decken wir uns mit allem ein, was unser Vermicelles-Herz höher schlagen lässt.

Öffnungszeiten

30. Oktober – 22. November
Jeden Tag geöffnet von 14.00 - 22.00

Kontakt